Dr. Edgar Franke

Mitglied des Deutschen Bundestages

Bettina-von-Arnim-Forum an der Ursulinenschule

Im Rahmen der Podiumsdiskussion mit Oberschülern an der Ursulinenschule in Fritzlar wurden die Ursachen und Folgen der Ukraine-Krise sowie die Frage, wie sich der Westen gegenüber Russland verhalten soll, kontrovers diskutiert.

Dr. Edgar Franke sieht die Ursache des Konfliktes in einer falschen europäischen und atlantischen  Außenpolitik. Das Selbstbestimmungsrecht der Ukraine stehe außer Frage. Doch, dass Russland nicht tatenlos zusehen konnte, wie die Ukraine sich wirtschaftlich und militärisch an die EU und die Nato angeschlossen hätte, wäre klar gewesen.

Franke erinnerte an den 2+4-Vertrag und an das Versprechen des damaligen deutschen Außenministers Hans-Dietrich Genscher an Russland, dass es zu keiner Ausweitung der NATO komme. Der Westen müsse seine Gesprächsbereitschaft mit Russland aufrechterhalten.

Unsere Erreichbarkeiten

Dr. Edgar Franke
Mitglied des Deutschen Bundestages

Platz der Republik 1, 11011 Berlin
Telefon +49 30 227 - 73 319
Telefax +49 30 227 - 76 363
eMail-Kontakt
Büro Borken

Bahnhofstraße 36, 34582 Borken
Telefon +49 56 82 - 73 97 29
Telefax +49 56 82 - 73 18 36
eMail-Kontakt
Büro Frankenberg/Eder

Obermarkt 5, 35066 Frankenberg/Eder
Telefon +49 64 51 - 65 90
Telefax +49 64 51 - 23 286
eMail-Kontakt