Was mir wichtig ist

Ich mache Politik für die Menschen in meinem Wahlkreis. An erster Stelle steht daher für mich die Arbeit für meinen Wahlkreis, der den Schwalm-Eder-Kreis und das Frankenberger Land umfasst. Hier komme ich her. Hier lege ich Rechenschaft über meine Arbeit ab und hier bin ich das ganze Jahr über unterwegs, um Probleme, Ideen und Hinweise aufzunehmen.

 

Wenn man Politik für die Menschen machen will, muss man an deren Lebensrealität anknüpfen können. Die Arbeit in meinem Wahlkreis dient dazu, dies stets zu erkennen und führt mir auch die Auswirkungen von politischen Entscheidungen in Berlin vor Augen.

 

Die Sozial- und Gesundheitspolitik ist für mich von besonderer Wichtigkeit. Die sozialen Sicherungssysteme müssen sich an der höheren Lebenserwartung der Menschen und dem medizinisch-technischen Fortschritt orientieren. Als Mitglied des Gesundheitsausschusses im Deutschen Bundestag setze ich mich für die solidarische Absicherung der allgemeinen Lebensrisiken ein. Dazu gehört ein breites Angebot an Haus- und Fachärzten und eine wohnortnahe Gesundheitsversorgung gerade in der ländlichen Region.

 

Als Rechtspolitiker, Kommunalpraktiker, aber vor allem auch jemand, der lange Jahre an der Hochschule Staatsrecht gelehrt hat, ist die Wahrung der Grundrechte zwingend. Ich streite für den Schutz unserer Bürgerrechte.

 

Das Recht ist als Mittel einsetzen, um für einen fairen Ausgleich der Interessen zu sorgen. Es sind nicht nur einheitliche gesetzliche Rahmenbedingungen für die internationalen Finanzmärkte, sondern auch einheitliche soziale Standards in unserer Gesellschaft und in Europa.

 

Meine Lieblingszitate

 

Der beste Weg die Zukunft vorauszusagen, ist, sie zu gestalten.

Willy Brandt

 

Einsichten werden nicht dadurch falsch, dass man für sie keine Mehrheiten hat.

Willy Brandt

 

In der Politik ist es wie in der Grammatik: Ein Fehler, den alle begehen, wird schließlich als Regel anerkannt.

Andre Malraux

 

Geld: ein Mittel, um alles zu haben bis auf einen aufrichtigen Freund, eine uneigennützige Geliebte und eine gute Gesundheit.

George Bernhard Shaw

 

Wenn die Winde der Veränderungen wehen, bauen die einen Mauern, die anderen Windmühlen.

Konfuzius

 

Wer den Zeitgeist heiratet, kann schnell Witwe werden.

Henry Fuchs

 

Viele Menschen versäumen das kleine Glück, weil sie auf das große vergeblich warten.

Pearl S. Buck

 

Die Dinge sind nie so wie sie sind, sie sind das, was wir aus ihnen machen.

Jean Anouilh

 

Ideologen sind oft blind für die Veränderungen der Welt. Für sie hat der Glaube eine größere Kraft als die Realität.

Unbekannt

 

Die Substanz eines Politikers muss man nach all seinen Gaben – minus der Eitelkeit – beurteilen.

Bismarck

 

Es kommt in der Politik nicht auf das Gutgemeinte, sondern auf das Gutgemachte an.

Peer Steinbrück

 

 

Foto: Thomas Köhler / photothek

 

Ihre Meinung ist mir wichtig. Ich freue mich über Anregungen, Zustimmung und konstruktive Kritik an meiner Arbeit, denn ich möchte mich für Ihre Interessen gezielt weiter einsetzen.